Dokumentation von Speichervirtualisierung (z.B. Datacore)



  • Hallo,

    ich versuche gerade unsere Speicherinfrastruktur, die wir mit Hilfe von Datacore gerade virtualisiert haben, zu dokumentieren und komme an einer entscheidenden Stelle nicht weiter.

    Kurz zur Info.

    Ein Datacore Server kombiniert Storage, den er lokal "sieht" (egal ob eine gemountete iSCSi bzw. FC LUN, Storage eines lokalen RAID Systems oder eine über USB angeschlossenen Festplatte etc), in einen oder mehrere  Storage Pools.
    Aus diesen Storage Pools können virtuelle LUNs gebildet werden, die anderen Servern über FC oder iSCSI zur Verfügung gestellt werden.

    Mindestens zwei solcher Datacore Instanzen können einen Cluster bilden, der die virtuellen LUNs spiegelt. Ein Client kann sich über iSCSI bzw. FC und MPIO an eine solche LUN binden und  hat somit mehrere redundante Pfade zum redundanten Speicher.

    Wenn ich im Backend  Client LUNs aus dem Speichernetz lokal zu einem RAID0 zusammenfassen könnte, um einen Storage Pool zu modellieren , wäre ich schon ein ganzes Stück weiter. Wie kann man das realisieren?

    Aus diesem Pool könnte ich dann unter Speichernetze/Logische Geräte (LDEV Server)  logische LUNs als Frontend Storage modellieren, die über ein Cluster Objekt, das aus zwei Datacore Server besteht, an Clients präsentiert wird.

    Im Zusammenhang mit iSCSI wäre es schön, wenn man die Speicherpfade mit angeben könnte. Wenn ich nichts übersehen habe, kann man derzeit nur FC Pfade als Speicherpfade auswählen.

    Über Lösungsvorschläge würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße,

    Matthias



  • Hallo,

    hat sich hier nach einem Jahr etwas ergeben? Ich versuche gerade ähnliche Systeme (IBM v3700, IBM SAN Volume Controller) abzubilden und hake an den gleichen Stellen. Auch kann ich bei mir die Kategegorie Storage-Pool nicht finden.

    Viele Grüße

    Oli


Log in to reply
 

Looks like your connection to Community was lost, please wait while we try to reconnect.