"IT-Service" Frage: Software vs. Dienst (aka Dovecot vs. IMAP)



  • hi,

    ich bin dabei mich in die Abhängigkeiten einzuarbeiten und stoße da auf kleinere Fragen. Ich möchte gern wissen, ob es sinnvoll ist, wie ich bei mir den IT-Service definiert habe.

    In Worten: Ich habe einen Service E-Mail. Dieser besteht aus zwei virtuellen Servern (IMAP/MX01). Auf IMAP läuft die Software(!) "Dovecot" der die Dienste(!) IMAP/POP3/LMTP bereitstellt. Auf MX01 läuft dagegen die Software "Postfix", der die Dienste SMTP/LMTP bereitstellt.

    Ich würde nun theoretisch erwarten, dem Dienst die Software zuzuordnen. Also z.B. der Software Dovecot die Dienste IMAP/POP3/LMTP. Oder ist es sinnvoller zu sagen: es ist unwichtig zu wissen, welche Software einen Dienst bereitstellt, sondern nur zu sagen, X läuft auf Y ?  Da wir Icinga(Nagios) einsetzen, wäre es natürlich besonders spannend, da ohne den Prozess Dovecot auch kein IMAP/POP3 etc. gibt.

    Was ist denn da der gängige Ansatz?

    cu denny
    Bildschirmfoto 2014-09-04 um 08.55.19.png


  • i-doit Kenner

    Hallo denny,

    ich wuerde es folgendermassen abbilden:

    Im Objekttyp "Dienste" gibt es die gleichnamige Kategorie und in dieser eine Kategorie "Installation".
    Wenn ich Dich richtig verstehe, muesstest Du Deinen Diensten IMAP/POP3/LMTP in der Kategorie "Installation" die Software "Dovecot" zuweisen, welche dem Server IMAP zugewiesen ist, das gleiche dann auch fuer den Server MX01 um die von Dir erklaerte Abhaengigkeit zu erhalten.

    Dem Service E-Mail kannst Du dann noch die beiden Server zuweisen, diese Abhaengigkeit wird allerdings nicht im CMDB-Explorer dargestellt.

    Ich habe das mal auf der Demo nachgestellt und Dir zwei Screenshots angehangen.

    Gruss,
    jkondek

    Server(IMAP).png
    Server(MX01).png



  • hi,

    danke. Es hat eine Weile gedauert die Beziehungen so passend zu wählen, dass rauskommt, wie in deinen Bildern 🙂

    Was ich noch nachlesen muss: warum haben die Bilder unterschiedliche Schraffuren, wenn sie doch "eigentlich" identisch angelegt worden sind.

    Bildschirmfoto 2014-09-04 um 11.40.26.png



  • hi,

    ich bin in diesem Zuge auf ein neues Problem gestoßen: Postfix als Anwendung läuft ja nicht nur auf MX01 sondern auch auf anderen Servern als unabhängige Instanz. Wie geht man damit um?

    Meine einzige Idee wäre, mehrere Objekte "Postfix" zu erzeugen, mit passenden Zusatz, z.B. "LISTS Postfix" "MX01 Postfix", "FOOBAR Postfix" … aber das scheint mir nicht so ganz sinnvoll.

    Bildschirmfoto 2014-09-04 um 13.15.35.png



  • hi,

    also ich habe es jetzt so gelöst, dass ich neue Postfix Objekte als Anwendung erstellt habe. Vermutlich ist das die einzige Lösung.

    Bildschirmfoto 2014-09-04 um 14.08.54.png


  • i-doit Kenner

    Hallo denny,

    Was ich noch nachlesen muss: warum haben die Bilder unterschiedliche Schraffuren, wenn sie doch "eigentlich" identisch angelegt worden sind.

    Die farbige Hinterlegung der Bilder kommt von der Farbeinstellung in der Objekttyp-Konfiguration. Allerdings wird der Pfad, den Du zuletzt aufgeklappt hast, farblich (hier: gelb) hervorgehoben, das ist bei Deinem Beispiel der Pfad "IT-Services" > "E-Mail Service" > "Dienst SMTP" > "Postfix" > "MX01" > "Proxmox Cluster / RBG/ISP Server".

    also ich habe es jetzt so gelöst, dass ich neue Postfix Objekte als Anwendung erstellt habe. Vermutlich ist das die einzige Lösung.

    Da bin ich mir nicht so sicher… Ich habe es mit einer Anwendung "Postfix" versucht, allerdings kann dort nicht unterschieden werden, dass auf den Servern verschiedene Dienste laufen. Prinzipiell sollte es allerdings reichen, so viele verschiedene "Postfix"-Anwendungen zu erstellen, wie Du Kombinationen hast (z.B. einen Postfix mit LMTP/SMTP, einen Postfix mit POP3/IMAP)... Dann denke ich, koennte es einigermassen abgebildet werden...

    Gruss,
    jkondek

    IT-Services.png



  • hi jkondek,

    Danke 🙂 es läuft letzten Endes darauf hinaus, dass es mehrere Objekte sein müssen, um diese dann zuzuordnen. Würde ich es ganz genau nehmen, müsste ich für jeden Host ein Objekt "Postfix" anlegen, da dies der Standard MTA für das Versenden von Mails ist (Cron etc.). Der Unterschied ist lediglich der, dass "Postfix für MX01" der primäre MX ist, während alle anderen Postfix Instanzen nur für localhost zuständig sind und MX01 als Relayhost verwenden (müssen).

    Allerdings lasse ich das Außen vor, da dies der Übersichtlichkeit doch sehr abträglich wäre. "Postfix für Lists" bildet eine Ausnahme, da dies ein wichtiger IT-Service darstellt. Da ich noch nicht herausgefunden habe, wie ich am sinnvollsten Abhängigkeit darstelle, zwischen "E-Mail Service" und Mailinglisten Service" (alle Mails an den Listenserver müssen an Postfix für MX01 gehen und werden von dort an "Postfix für lists" weitergeleitet), habe ich als weitere Dienst- Abhängigkeit in "E-Mail Service" auch noch "Dienst Mailinglisten SMTP" eingefügt. Damit sollte auch für nicht Eingeweihte ersichtlich sein, dass "E-Mail Service" laufen muss.

    Bildschirmfoto 2014-09-04 um 16.45.56.png


Log in to reply
 

Looks like your connection to Community was lost, please wait while we try to reconnect.