Bug: check_mk -> Livestatus -> Groß- Kleinunterscheidung = ungünstig



  • Hi,

    bei uns gibt es die Konvention: Wenn Hostname = Großgeschrieben, dann wurde dieser automatisch installiert, über Fai. Ist der Hostname Kleingeschrieben, wurde der Host per Hand installiert. Das sorgt nun allerdings dafür, dass I-Doit die Hosts nicht über den Livestatus aufgrund der Schreibweise erkennt. Das finde ich sehr unpraktisch. Die Schreibweise sollte egal sein, solang der DNS Name korrekt aufgelöst wird.



  • Hallo Denny,

    vielen Dank für die Info - könntest du uns mit einigen Screenshots versorgen? Ich habe noch etwas Probleme damit zu verstehen an welcher Stelle das Problem auftritt.

    Viele Grüße
    Leo



  • hi,

    sorry, Krankheit, Urlaub, Motivation etc. …. 😉

    Wenn das Objekt zum Beispiel über OCS-Inventory importiert wird, habe ich als Objektname bzw. als Hostname die Schreibweise genauso, wie sie der Host tatsächlich hat (z.B. IMAP.domain.foo). Aktiviert man nun das Monitoring / Livestatus im Do-IT, wird genau dieser String in dieser Schreibweise erwartet.

    Also: als Hostadresse:

    IMAP.domain.foo -> livestatus findet kein IMAP.domain.foo

    Korrektur der Hostadresse:

    imap.domain.foo -> livestatus findet String -> Host Up

    Lösung: Großkleinschreibung in/für livestatus ignorieren

    IMAP.domain.foo -> livestatus -> Host Up
    imap.domain.foo ->  livestatus -> Host Up

    sozusagen.

    cu denny

    Bildschirmfoto 2014-11-11 um 13.30.34.png


 


Datenschutz / Privacy Policy