Netzbereich leer



  • Hallo Forum,

    bisher hatte ich die IP-Adressen so organisiert: Das Netz (z.B. 172.50.0.0 / 16) als Supernet angelegt und einzelne Blöcke daraus als Layer 3 -Netz (z.B. 172.50.20.0 / 24 als "Block 20").
    Jetzt mit Version 1.9 gibts ja Netzbereiche. Also die Blöcke gelöscht, neues Netz "LAN" angelegt mit 172.50.0.0/16 und darin die Blöcke jetzt als Netzbereiche.
    Wenn ich jetzt aber die Hostadresse eines Objekts, also z.B. einen Server neu zuordne, ist die IP-Liste im entsprechenden Layer 3 - Netz leer, d.h. die Liste wird gar nicht angezeigt (nur weisse Fläche).

    Mach ich da was falsch oder ist das ein Bug?

    Gruss


  • administrators

    Hallo,

    grundsätzlich ersetzen die Netzbereiche nicht die CIDR Netze, sondern ergänzen sie. Wenn ich also ein /16 Netz als Supernet definiere, davon aber einzelne /24 oder welche Unterteilung auch immer nutze, sollte ich das in i-doit weiterhin auch so dokumentieren.

    Die Netzbereiche dienen dazu, um abseits des CIDR feste Bereiche zu markieren, weil dies in der Praxis häufig Usus ist.
    Beispiel:

    • Ich reserviere in meinen 172.16.x.0/24 Netzen jeweils die IPs .1 bis .10 für meine Router und nenne den Bereich "Admin"

    • Die Ip-Adressen .11 - .200 reserviere ich für Clients und nenne den Bereich "Clients"

    • Die Adressen .201 - .254 reserviere ich für Netzwerkdrucker und nenne den Bereich "Drucker"

    Wenn ich Deine Vorgehensweise nun recht verstehe, findest Du Deine Objekte dem Supernet zugeordnet. Die Objekte werden nicht durch den Netzbereich einem anderen Netz zugeordnet, sondern sind dem in der Hostadresse ausgewählten Netz zugeordnet. Ich kann mich aber auch irren, vielleicht postest Du sonst mal einen Screenshot.



  • Hallo,

    danke für die schnelle Antwort.
    Ich glaube, ich habe das schon soweit verstanden. Es ist eben nur so, dass ich zugewiesene Objekte  in der IP-Liste eines 24er Netzes sehe, in der IP-Liste eines 16er Netzen aber nicht.
    Anbei drei Screenshots: Einmal zugewiesenes Objekt zu einem 24er Netz, so wie es sein sollte. Dann ein zugewiesenes Objekt zu einem 16er Netz und die zugehörige, leider leere IP-Liste.

    Offenbar ist es auch so, dass die IP bei der Vergabe nur gegen das angegebene Netz geprüft wird. Wenn ich die vergebene IP aus dem 24er Netz bei der Hostadresse eintrage, da aber das 16er Netz angebe, ist diese scheinbar verfügbar. Ok, ich weiss, dass sich die Adressbereiche überschneiden; ist ja nur für Demozwecke.

    Gruß

    idoit_Block0mitEintrag.JPG
    idoit_HostadresseZuweisen.JPG
    idoit_NetzbereichOhneEintrag.JPG


  • administrators

    Hi,

    ich habe das mal auf unserer internen Demo überprüft, da kann ich das Verhalten nicht nachvollziehen O_o
    Screenshots anbei.

    Auf welcher Version bist Du denn genau? Open oder Pro? Hast Du mal in den Systemtools den Cache gelöscht?

    waterfox_2017-06-07_10-32-34.png
    waterfox_2017-06-07_10-33-07.png
    waterfox_2017-06-07_10-33-27.png



  • Servus,

    Version ist die aktuelle 1.9 pro.
    Cache leeren bringt leider keine Änderung.

    Gab's da nicht mal ein Hotfix, weil die Liste standardmäßig keine 65536 Einträge anzeigen kann?


  • administrators

    Hallo,

    https://kb.i-doit.com/pages/viewpage.action?pageId=10223732

    Da gibt es tatsächlich einen Hotfix für IP-Listen. Ist wohl irgendwie an mir vorbeigelaufen.



  • Hallo,

    super, besten Dank!
    Mit der neuen Version 1.9.1 ist kein Hotfix mehr nötig. Ist jetzt genau so, wie ich mir das vorgestellt hatte.

    Da ich schon ein paar Dutzend Server eingepflegt hatte, suche ich jetzt nach einem komfortablen Weg, die Netzzuordnung umzuschreiben und gleich den richtigen Netzbereich zuzuordnen, ohne dabei die IP-Adresse zu verlieren. Mit der Listeneditierung klappt das leider nicht. Ich bekomme die Fehlermeldung "Prüfen Sie die IP-Adresse". Was wäre denn da der beste Weg?

    Gruß


 


Datenschutz / Privacy Policy