Arbeitsplatzreport



  • Hallo zusammen,

    ich bin neu im Thema i-doit und soll einen Report über Arbeitsplätze erstellen.
    Leider bekomme ich das über den Reportmanager nicht so hin wie ich das gerne hätte.
    Hintergrund:
    Wir sind ein Dienstleister für unsere Tochterunternehmen und vermieten die Arbeitsplätze an diese.
    Ich soll nun einen montalichen Bericht erstellen, welcher darstellt, wer (Person) welche Geräte (Notebook, Monitore, Mobiltelefone) im Einsatz hat. Das ganze gefiltert über den Firmennamen (Kategorie).
    Ich habe versucht den Punkt "Infrastruktur/Arbeitsplatz" im Report nachzubauen, leider bekomme ich dort die zugewiesenen Geräte nicht angezeigt bzw. nur die "ID´s" nicht die Bezeichnung.

    Wenn es geht hätte ich gerne so etwas in der Art:

    Vorname | Nachname | "Zugewiesene Geräte" | Standort-Pfad | Kategorie (Firmenname)

    Version i-doit 1.12.3 PRO

    Ich bitte euch um Hilfe.

    Vielen Dank

    Aktuelle Konfiguration:
    Anmerkung 2019-05-24 151225.jpg



  • Hallo,

    ich würde als Ausgangspunkt den Arbeitsplatz nehmen (also als Konditionsblock nur Objekttyp=Arbeitsplatz).

    Dies braucht dann eine Verknüpfung zur Person über "Logischer Standort"->"Übergeordnetes Objekt" und eine Verknüpfung zu den Endgeräten über "Zugewiesene Endgeräte"->"Objekt". Wenn man dann rechts bei den gewählten Attributen auf die Lupe geht, kann man zu den beiden Verknüpfungen noch jeweils die entsprechenden Attribute angeben, die angezeigt werden sollen (damit nicht die ID erscheint).

    Allerdings klappt das in dieser Kombination in der aktuellen Version nur einzeln (also entweder zusätzliche Attribute von der Person oder zusätzliche Attribute von den Endgeräten), wenn man beide Verknüpfungen reinnimmt, dann werden die Attribute von den Endgeräten nicht korrekt angezeigt.

    Mein Vorschlag in so einem Fall (wo die Verknüpfungen nicht korrekt zusammengebaut werden) wäre, für beides einen Report zu bauen, sich das jeweils generierte SQL anzuschauen und versuchen das Ganze zusammenzuführen. Allerdings werden dafür natürlich gewisse SQL-Grundkenntnisse benötigt.

    Schöne Grüße,
    Kai



  • @schubiman Vielen Dank. Ich werde das mal versuchen.


Log in to reply
 


Datenschutz / Privacy Policy