Erzeugung neuer Objekte durch Import von CSV_Dateien



  • Hallo,
    ich versuche gerade i-doit vor einem eventuellen Kauf zu testen. Zusätzlich zum schwierigen Verständnis der Programmphilosophie und der Dokumentation, die bei mir leider momentan mehr Fragen erzeugt als beantwortet, habe ich ein Problem mit dem Import von Daten. Um mit dem Programm richtig "spielen" zu können und es auch den Kollegen zu präsentieren, möchte ich gerne aus unserem bestehenden Verwaltungstool Daten (Räume, Personen, PCs etc.) exportieren und in i-doit importieren.

    Leider scheitere ich schon bei einer so einfachen Aufgabe, wie dem Import und der Erzeugung neuer Räume aus Raumbezeichnung, Stockwerk und Raumart. Es können anscheinend nur neue Raumobjekte ohne die Informationen in der Kategorie Raum erzeugt werden, was überhaupt keinen Sinn macht. Ganz zu schweigen von einer automatischen Zuweisung zu einem Standort, wie z.B. einem Gebäudeteil.

    Aus den Threads in diesem Forum habe ich gesehen, dass ich da wohl nicht alleine stehe, egal ob XML- oder CSV-Import. Leider habe ich nur viele Fragen aber nirgendwo positive Antworten gelesen. Da die Erstbetankung eines solch komplexen Systems nicht manuell passieren kann, meine Frage an die Experten: Gibt es keine Möglichkeit, diesen Massenimport mit Bordmitteln zu bewerkstelligen? Ist die Software vielleicht noch zu jung, um professionell damit zu arbeiten? Oder braucht man für eine solche, eigentlich einfache Aufgabe, jedes Mal einen Supporter?

    Mit freundlichen Grüßen

    Jens



  • Hallo Jens,

    der CSV Import ist für deine Zwecke eigentlich eine gute Anlaufstelle - du musst nur ein paar Dinge beachten:

    • Objekt-Typen sollten separat importiert werden (Server, Clients, Räume, Gebäude, …) da pro Import ein eigenes Feld-Matching stattfindet
    • Der CSV Import kann nur mit "globalen" Kategorien umgehen, wohingegen "spezifische" Kategorien derzeit nicht unterstützt werden

    Der XML Import hingegen kann beliebige Objekt-Typen und Kategorien importieren - verfügt aber über eine recht komplexe Struktur. Am einfachsten wäre es, sich einen fertig definierten Raum zu exportieren und die Datei entsprechend anzupassen.

    Weiterhin bieten wir diverse Schnittstellen zu anderen Tools wie z.B. LOGINventory, OCS, JDisc, usw.

    Darüber hinaus gibt es innerhalb von i-doit ein Template-System. Das bedeutet du kannst ein fertig definiertes Objekt als Template definieren und auf dessen Basis mehrere neue Objekte erstellen.

    Viele Grüße
    Leo



  • Hallo Leo,
    dann bleibt eigentlich nur der XML-Import. Gibt es darüber irgendwo eine gute Dokumentation?

    Die LOGINventory-Schnittstelle wollte ich ausprobieren, bin aber an einer Fehlermeldung gescheitert, die besagt, dass wohl eine pdo-Library fehlt. Wenn ich dem Link auf der angezeigten Seite folge, steht dort, dass es diese Library oder Schnittstelle nach PHP 5.3 anscheinend nicht mehr gibt. Da ich mit Apache, MySQL und PHP wenig oder sehr veraltete Ahnung habe, komme ich hier nicht wirklich weiter. LOGINventory stellt allerdings auch nur eine Momentaufnahme der aktuell vorhandenen Hard- und Software dar und bietet keine Verknüpfungen, beispielsweise zu Räumen und Arbeitsplätzen.

    Bei der Erstbetankung eines solchen Systems steht man ja zunächst immer vor dem Henne-Ei-Problem. Was muss man zunächst alles einpflegen, damit man die Dinge einpflegen kann, die einen wirklich interessieren? Und wie bekommt man es so schnell hin, dass die Parallelnutzung eines alten und des neuen Systems nicht zwangsläufig zu Unterschieden und Fehlern führt? Schließlich nutzen es meistens eine größere Anzahl Personen. Da braucht man leistungsfähige und funktionierende Import-Funktionen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jens


 


Datenschutz / Privacy Policy