CSV Import: Monitore gleich einem Arbeitsplatz zuweisen



  • Hallo,

    hab hier eine CSV wo drin steht:

    Arbeitsplatz : Monitor 1 : Monitor 2

    Wie importier ich das jetzt damit er gleich die Beziehungen aufbaut?
    Das gleicht Thema hab ich auch bei Client - Arbeitsplatz.

    Idoitpro 1.4.8


  • i-doit Kenner

    Hallo CyQuesT,

    prinzipiell geht das, allerdings muessen die Monitore vorher bereits existieren, damit diese zugewiesen werden koennen.
    Allerdings sind mir beim Import folgende Dinge aufgefallen:

    Die Multi-Value Funktion "Bestehende Kategorien überschreiben" endet in einem Error:
    i-doit system error
    Nachricht
    Database error : Query error: 'DELETE FROM isys_catg_virtual_list WHERE isys_catg_virtual_list__id = ':
    You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near '' at line 1

    Scheint also irgendwo ein Bug drin zu sein, der behoben werden muss.

    Desweiteren wird bei den Monitoren in der Kategorie "Zugewiesener Arbeitsplatz" nicht der entsprechende Arbeitsplatz dargestellt, beim Arbeitsplatz allerdings schon die zugewiesenen Monitore (unter "zugewiesene Endgeraete"). Auch hier vermute ich einen Bug, der behoben werden muss…

    Theoretisch sollte es eigentlich moeglich sein, scheint nur irgendwas bei der Erstellung der Beziehungen schief zu laufen...

    Gruss,
    jkondek



  • Danke, klingt schon mal nicht schlecht denn 600 Monitore bei Handy hinzufügen will ich nicht.



  • Hallo zusammen,

    ich war anfangs auch erst geneigt Monitore unter dem Arbeitsplatz mit dem entsprechenden Rechner (leider noch manuell) zu verknüpfen. Es gibt jedoch noch eine meines Erachtens bessere und unscheinbarere Möglichkeit in i-doit Monitore mit dem PC/Server zu verknüpfen. Dazu habe ich mal folgende Vor- und Nachteile gegenübergestellt:

    Möglichkeiten:

    1. Unter Infrastruktur > Arbeitsplatz einen Arbeitsplatz anlegen und dann unter „zugewiesene Endgeräte“ Rechner und Monitor(e)zuweisen
    2. Unter dem Endgerät (z.B. Infrastruktur > Client > <architekturnummer>) unter „räumlich zugeordnete Objekte“ Monitor(e) zuweisen

    Vorteile zu 1.)

    • Bidirektionale Verlinkung aller Objekte eines Arbeitsplatzes automatisch über Arbeitsplatz, sobald ein Endgerät einem Arbeitsplatz hinzugefügt wird
    • Die Standortinformation müsste nur noch auf dem Arbeitsplatz und nicht mehr auf jedem Objekt (Monitor, PC/Server) selbst gepflegt werden
    • es wird automatisch sichergestellt dass ein Monitor immer nur einem Arbeitsplatz zugeordnet ist

    Nachteile zu 1.)

    • Arbeitsplätze müssen als Beziehungsobjekte zusätzlich angelegt werden
    • Für die Nutzung der bidirektionalen Verknüpfung der Objekte muß man immer umständlich über Arbeitsplatz gehen und von der Funktion wissen
    • Die Standortinformation des Arbeitsplatzes wird nicht von den verknüpften Objekten übernommen und kann sich sogar widersprechen
    • Die Bezeichnung der Beziehung „PC<–>Monitor“ als Arbeitsplatz mag noch richtig sein, ich bin mir jedoch nicht sicher ob man noch von „Arbeitsplatz“ sprechen kann, wenn ein Monitor am Server hängt. Wir müssen aber bei Nutzung der Arbeitsplatz-Beziehungen mit dieser Bezeichnung leben, da diese vom Hersteller vorgegeben wird (schaltet man auf englisch um heißt sie „workstation“ und nicht „station“ oder „place“). Um die Bezeichnung zu ändern wäre wohl ein feature request beim Hersteller notwendig, wenn man nicht auf eigenes Risiko in die Datenbank langen möchte und das vielleicht nach jedem DB-update erneut.

    Vorteile zu 2.)

    • Auf die Arbeitsplatz-Objekte kann gänzlich verzichtet werden
    • die Objektsicht unter Infrastruktur wird bei nicht Nutzung der Arbeitsplatz-Objekte vereinfacht
    • Monitor ist direkt unter dem Server/PC zu finden (nicht umständlich über Arbeitsplatz)
    • automatische i-doit Prüfung das eine Standortinformation auf dem PC/Server-Objekt vorhanden sein muß bevor Objekte räumlich zugeordnet werden können
    • die Standortinformation des Monitors ist nicht notwendig
    • Bidirektionale Verknüpfung über die Standortinformation ebenfalls und viel direkter vorhanden,
        weil diese vom PC-/Server-Objekt automatisch(!) vom Monitor übernommen wird und als Backlink fungiert
    • es wird automatisch sichergestellt dass ein Monitor immer nur einem PC/Server zugeordnet ist
      Nachteile zu 2.)
    • Keine bekannt

    Welche der Varianten besser geeignet für einen späteren Datenimport, der auch einen Abgleich machen muss und nicht nur eine Erstbefüllung darstellt (per individuell programmierten CSV-Import / noch zu erforschende OCS-Schnittstelle etc.) ist, kann ich derzeit nicht sagen, aber wenn ihr ohnehin direkt per SQL in die DB schreibt, wäre das eine Grundsatzüberlegung wert.

    Grüße
    Rico</architekturnummer>


 


Datenschutz / Privacy Policy