Anzeigen der Abhängigkeiten zu einem Objekt



  • Ich hab leider keine Möglichkeit gefunden, um alle Abhängigkeiten von und zu einem Objekt darzustellen. Damit wäre es möglich darzustellen, welche Objekte für das Funktionieren notwendig sind bzw. um zu sehen wie sich z.B. der Ausfall eines Objektes auf andere Objekte auswirkt.

    besten Dank
    Richard Bell



  • Es gibt die Kategorie "Abhängigkeiten" in (fast) jedem Objekt. Dies ist eine Listenansicht die für das jeweilige Objekt alle angelegten Abhängigkeiten anzeigt. Um eine neue Abhängigkeit in einem Objekt anzulegen muss man in dieser Liste auf "Neu" klicken.
    Da es immer die Auswahl gibt zwischen "ist abhängig von mir" oder "bin ich von abhängig" kann man diese Verbindungen der Objekte von beiden Seiten aus einrichten. In der Liste der Abhängigkeiten werden aber immer alle Verknüpfungen angezeigt, dort tauchen also alle Objekte auf, von denen das Objekt abhängig ist oder die eine Abhängigkeit von diesem Objekt haben.
    Zusätzlich wollen wir in Zukunft aber auch die Reporting-Funktionen von i-doit ausbauen, um zum Beispiel formatierte Listen oder Grafiken als Übersicht anzeigen wollen.



  • Die Abhängigkeiten habe ich zu den jeweils oberen und unteren Objekten ("Objekt hängt von mir ab"  und "Ich hänge von Objekt ab") habe ich schon gefunden. Aber die gesamte Kette der Abhängigkeiten wäre noch interessant. D.h. es ist dann möglich beim Ausfall einer Komponente zu zeigen, welche anderen Dienste, Anwendungen, usw. nicht mehr laufen.
    Z.B.
    Applikation 1 braucht Datenbank 1
    Datenbank 1 braucht Server 1
    Server 1 braucht Strom 1
    usw.
    fällt das Objekt Strom aus, dann sehe ich, dass auch die Applikation 1 steht.
    und damit auch alles andere, das mit Strom 1 zusammenhängt.



  • Das sind genau die Listen, die für die Reporting-Funktionen angedacht sind. Zur Zeit ist es also noch nicht möglich so eine Übersicht in i-doit anzuzeigen. Der Vorteil an der Sache ist allerdings, dass noch die Möglichkeit besteht Vorschläge für Formatierungen solcher Listen einzureichen oder allgemeine Hinweise anzugeben.
    Durch solch ein Feedback soll i-doit so nah am Anwender orientiert werden wie es möglich ist. Ausserdem freuen wir uns über jede Person die mit dabei sein möchte 🙂



  • Mir fallen da 3 Auswertungen ein die mir sehr helfen würden:
    1. Anzeigen aller Objekte die notwendig sind, damit ein bestimmtes Objekt "funktioniert"
    2. Anzeigen aller Objekte die von einem bestimmten Objekt abhängig sind. Hier wäre im
    Report auch sehr wichtig, dass alle Kontaktpersonen aufgeführt sind. Damit wäre es recht
    einfach möglich, beim Ausfall eine Verständigungsliste zu erstellen.
    3. Für Planungszwecke ist es auch wichtig zu ermitteln, welches die meistverwendeten
    Objekte sind. Damit sind Planungen um die Verfügbarkeit zu erhöhen. Z.B. ist für den
    Betrieb sehr vieler Apllikationen der Fileserver notwendig -> Redundante Ausführung wäre
    evtl. angebracht.

    Im Detail sind hier sicher noch zusätzliche Überlegungen notwendig. Z.B. Objekttiefe der Darstellung,
    sollen bestimmte Objekte für die Darstellung ausgeblendet werden,

    Wenn mir noch mehr einfällt, dann tue ich es gerne kund 🙂

    Gruß
    Richard Bell



  • Vielen Dank!



  • Sehr guter Thread!

    Da ich mich mit Notfallplanung beschäftige, wäre es sicherlich auch schön, wenn man den Abhängigkeiten noch Eigenschaften mitgeben könnte, z.B. wenn eine Anwendung auf 2 Servern läuft, kann es ja sein, dass durch den Ausfall eines Servers die Anwendung noch (ggf. mit Einschränkungen) läuft. Vielleicht könnte man da Boolsche Verknüpfungen oder zumindest Prozentpunkte einbauen. Beispiel:
    WENN Server A UND Server B nicht laufen, läuft auch Anwendung C nicht.
    WENN Server A oder Server B nicht laufen, läuft Anwendung C. bzw. läuft Anwendung C nur eingeschränkt.

    Gruß
    Axel



  • Hab ich mir auch überlegt ob es Sinn macht redundante Systeme entsprechend zu erfassen und beim Ausfall eine verringerte Funktionalität oder Verfügbarkeit anzugeben oder zu berechnen. Ich würde aber hier, besonders in der Planungsphase, ein redundantes System als ein Objekt darstellen um es nicht zu verkomplizieren. In der Liveüberwachung ist es was anderes, da ist es schon notwendig zu wissen ob die Verfügbarkeit noch gewährleistet ist. Da käme dann Nagios ins Spiel.

    Eine anderer Ansatz wäre es, die Verfügbarkeit jedes Objektes zu erfassen und damit die Gesamtverfügbarkeit eines Objektes (resp. Applikation, Dienst, Server)  zu ermitteln da wirds dann aber schon etwas heftigiger



  • Hier sind ja jetzt mehrere Themen angesprochen worden.

    Thema Report und Auswertungen als ein wesentliches Merkmal der 1.0er Version soll eben auch die Ketten der Abhängigkeiten aufzeigen können. Neben den expliziten Abhängigkeiten, die man manuell erstellt (Kategorie Abhängigkeiten), gibt es ja bereits implizite Abhängigkeiten, die durch die Verbindungslogik entstehen. Das kann ein verbundener Netzwerkport sein oder der Ausfall einer Stromleitung oder eine ausgefallene Verbindung in ein SAN. Auswertungen sollen diese indirekten Abhängigkeiten erfassen, mit den manuellen in Beziehung setzen und einen Gesamtüberblick geben.

    Das ganze Thema Abhängigkeiten ist aber auch im Hinblick auf die Einbindung von Minotring-Tools (z.B. Nagios) entwickelt worden, um solchen Werkzeugen entsprechendes "Rohmaterial" liefern zu können.

    Der zweite hier angesprochene Punkt bezieht sich auf virtuelle - oder wie hier adressiert - redundante Systeme. Auch hier hatten wir ursprünglich bereits für die 0.9 geplant, virtuelle Objekte zu dokumentieren. Seien es Cluster, LoadBalancer oder StandBy-Systeme. Also alles an Lösungen, die aus mehreren Komponenten bestehen, sich aer nach aussen über ein einziges System darstellen. Virtuelle Objekte heisst hier das Stichwort. Bei einem Cluster sieht das dann so aus, dass man zunächst die Hardware in Form von Servern dokumentiert und dann ein zusätzliches Objekt einrichtet, welches diese physischen Objekte referenziert. Darin wird dann die Logik ausgeprägt (Netzwerk, Speicher, etc.) und eben auch die (manuellen) Abhängigkeiten.

    Das Ganze ist aber recht aufwendig zu implementieren und wir wollten erstmal schauen, wie denn der Bedarf an solchen Lösungen ist. Und…? 😉



  • Also ich wäre schon glücklich, wenn ein Report existiert der alle Abhängigkeiten von und zu einem Objekt darstellt.

    Ich bin ja schon bescheiden!

    Gruß
    Richard Bell



  • Das wäre zumindest ein erster guter Schritt. Immer schöne eins nach dem anderen…

    Gruß
    Axel


Log in to reply
 


Datenschutz / Privacy Policy