Anwendungsobjekte bereinigen



  • Hallo allseits,
    in unserere Idoit-Datenbank wurden über J-Disc SW-Anwendungen importiert; Allerdings ohne Whitelist, sodass wir nun eine unübersichtlich große Menege an SW_Anwendungen haben. Diese wollen wir nun bereinigen und nur die für uns relevanten Anwendungen samt ihrer Zuweisungen behalten/reimportieren. Bereits manuell erstellte SW-Lizenschlüßelverknüpfungen sollen erhalten bleiben.
    Was ist dafür das beste Vorgehen?
    Meine Idee war, die Anwendungen, bis auf die mit Lizenschlüsselverknüfung, erstmal komplett zu löschen.Darauf beim J-disc-Import die Whitelist zu hinterlegen und dann alles neu zu importieren. Ich bin mir aber nicht sicher, ob sich die Whitelist nur auf die SW-Zuweisung bezieht, und der SW-Import davon unberührt bleibt. Schließlich will ich nur die Anwendungen aus der WL importieren und neu anlegen.

    Meine konkreten Fragen hierzu:

    -Müssen die Einträge in der Whitelist bereits als Anwendungsobjekt angelegt sein, oder werden sie, obwohl die Checkbox ""Software beim Import berücksichtigen" deaktiviert ist, ggf. neu angelegt?

    -Kann ich mit der Whitelist bei Auswahl der Checkbox "Software beim Import berücksichtigen" kontrollieren welche Anwendungsoblekte erzeugt werden?

    -Gibt es eine Option der Massenlöschung mit Filteroptionen (Blacklist)?


  • administrators

    Hallöle,

    hier finde ich den Weg nur Objekte zu löschen die keine manuellen Zuweisungen haben am besten.

    • Was den Import anbelangt, sobald die Software für den Import nicht mehr berücksichtigt wird, ist auch die Whitelist obsolet. Es wird im Endeffekt keine Software mehr importiert!
    • Die Whitelist ist wie Sie korrekt festgestellt haben dafür da um zu "kontrollieren" was Importiert wird und was nicht.
    • Eine Massenlöschung in dem Sinne existiert leider nicht, hierfür könnten Sie aber durchaus bei uns einen Feature-Request erstellen

    Mit freundlichen Grüßen
    Patrick



  • Danke für die Info


 


Datenschutz / Privacy Policy