Logische Interfaces als Teil einer Clusterkonfiguration



  • Hallo Zusammen,

    wir stehen hier vor der Herausforderung unsere Netapp im I-DOIT abzubilden. Netzwerkseitig gestaltet sich eine Netapp ja so, dass physikalische Ports einer Node zu logischen Interfaces verschaltet werden. Diesen logischen Interfaces werden jeweils 1+n virtuelle Interfaces auf unterschiedlichen Clusterebenen unter Verschaltung der Nodes in Failoverrelationships oder Linkaggregationen aufgeschalten.

    Um es kurz zu machen, wir haben keine Ahnung wie wir das im I-DOIT abgebildet bekommen. Wenn wir die Nodes anlegen, können wir die physischen Ports dokumentieren. Auch die Verschaltung zu logischen Ports bekommen wir hier abgebildet. Wechseln wir nun auf die Cluster-Objekte und generieren ein solches, müssten wir die logischen Ports der Nodes auf die logischen Ports des Clusters verlinken. Das bekommt man sogar mit Ach und Krach noch hin, wenn man nur einen Cluster bräuchte - die Netapp hat aber insgesamt drei unterschiedliche Clusterinstanzen, Verlinkungen funktionieren soweit wir sehen jedoch nur einmal (Problem Nr.2). Sei es wie es sei, wollen wir in einem verlinkten Cluster mit logischen Ports Interfaces generieren können wir diese nicht miteinander verbinden, da logische Ports als Kategorie keine Verbindung zu Interfaces erlauben (Problem Nr.1).

    Da es ja seit nun doch Jahrzehnten üblich ist, physische Ports in Failover-, Lastverteilungs- und Aggregationsbeziehungen zu verschalten, und auf diese dann die Interfaces zu legen (egal ob auf Servern oder Storages) erscheint es uns nicht nachvollziehbar wieso dies im I-DOIT nicht darstellbar ist. Vielleicht haben wir aber auch bloss nicht die richtige Kategorie gefunden.

    Für Hilfe Eurerseits wären wir sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Mike Fischer
    VON ARDENNE GmbH


  • administrators

    Hallo Mike,

    Failover, Link Aggregation etc. sind ja über die logischen Ports abzubilden. Auch im Clusterobjekt kann man diese ja einfach benutzen. Soweit hast Du es ja wie Du beschreibst auch getan.
    Ich stehe ein bisschen mit der weiteren Beschreibung auf dem Schlauch. Ich würde vorschlagen, dass wir uns aufgrund der Komplexität mal telefonisch zusammensetzen und eine Remote Session machen.

    Wenn Du Lust und Zeit dazu hast schicke ich Dir vorab einfach eine PM mit meinem Kalenderbuchungstool, dann kannst Du gerne einen Termin aussuchen, wenn Du magst.


 


Datenschutz / Privacy Policy