1.8 Pro - Objekttyp-Gruppen



  • Hallo zusammen,

    in der aktuellen 1.8er Demo Umgebebung sind neue Objekttyp-Gruppen hinzugekommen und die Objekttypen wurden darauf neu verteilt. In meiner 1.8 Pro Umgebung fällt nach wie vor fast alles unter "Infrastruktur". Kann ich irgendwie die Objekttyp-Gruppen selber verwalten? Ich habe bisher nichts dazu gefunden. Ich würde gerne mind. noch die Gruppe "Hardware" ergänzen.

    Gruß,
    Maik



  • Guten Morgen,

    Ich denke mal die Lösung für dein Problem ist zu finden in der Verwaltung unter CMDB-Einstellungen und dann im Quick-Configuration-Wizard.
    Dort kannst du unter anderem die bestehenden Objekttypgruppen bearbeiten und ihnen Objekttypen zuweisen. Oder unter "Anpassen" (jeweils am unteren Ende zu finden) neue Ojekttypgruppen erstellen, bestehende aus- und einblenden, bearbeiten oder ganz löschen.

    Ich hoffe das ist die Antwort für dein Problem.

    Gruß



  • Hallo,

    in der Verwaltung unter "CMDB Einstellungen" -> "Dialog-Admin" findest Du "Objekttyp-Gruppen".
    Dort kannst Du z. B. "Hardware" als neuen Eintrag definieren.

    Anschließend musst Du in "CMDB Einstellungen" -> "Objekttyp-Konfiguration" unter "Infrastruktur" den Objekttyp editieren und dort die neue Objekttyp-Gruppe auswählen.

    Cache löschen (i-doit-Verwaltung, Browser) ist immer ein guter Plan.

    Ich habe übrigens hier eine neue Installation 1.8 benutzt. Da ist die Objekttyp-Gruppe "Hardware" nicht angelegt. Das ist also offenbar eine Konfiguration in den Daten der Demo-Installation von Synetics und keine neue Objekttyp-Gruppe, die standardmäßig vorhanden ist.

    Ciao

    Sven

    objekttyp-gruppen-1.jpg
    objekttyp-gruppen-2.jpg



  • Hallo Sven,

    danke für die Antwort, das sieht so ganz gut aus, funktioniert aber bei mir nicht so richtig.
    Zum einen wird die Konstante nicht sauber gesetzt. Wenn ich da etwas eintrage macht er recht willkürlich noch ein "C__OBJTYPE_GROUP__SD_" davor oder aber auch nicht. Wenn ich es von Hand hinzufüge habe ich es manchmal doppelt.
    Wenn ich dann mehrere Einträge erzeugt habe (alle haben den Titel "Hardware", aber unterschiedliche Konstanten), dann bekomme ich in den Objekt Typen mehrfach die Gruppe "Hardware" zur Auswahl. Ich kann einen "falschen" Eintrag nicht löschen und auch mit dem Ändern des Status verschwindet da nichts.

    Wäre diese Vorgehen denn revisionsicher? Nicht das das nächste Update mir das dann auch noch zerlegen würde?

    Puh ich glaube das ist mir zu heikel. Da erzeuge ich ja ganz schnell Datensalat.

    Gruss,
    Maik



  • Hallo Maik,

    ich bin mir offen gestanden nicht sicher, was diese Konstante letztendlich bewirkt, dazu fehlt es mir noch ein wenig an Erfahrung mit i-doit.
    Könnte sein, dass die für die Mehrsprachigkeit nachher verwendet wird, irgend sowas hatte ich schon mal.
    Vielleicht kann das mal jemand posten, der da besser Bescheid weiß.

    Soweit ich das in meinem Test feststellen konnte, muss man diese Konstante nicht eintragen. Dann ist das Feld leer und die Objekttyp-Gruppe ist dann auch wieder löschbar.
    Wenn eine Konstante eingetragen ist, dann kann man die nicht mehr löschen - zumindest nicht so ohne weiteres an dieser Stelle.
    Also nicht in einem produktiven System ausprobieren, damit das nicht zugemüllt wird.

    Wenn ich bei Konstante was eingetragen haben, dann wurde bei mir immer  "C__OBJTYPE_GROUP__SD_" davor gesetzt.

    Gibt's denn dazu nichts in der Knowledgebase? …

    Ah, hier ist was zum Dialog-Admin:

    https://kb.i-doit.com/display/de/Dialog-Admin

    Ciao

    Sven


  • i-doIT Team

    Hallo zusammen,

    die angesprochene Thematik ist für die ersten Schritte mit einer IT-Dokumentation essentiell. Wir nennen dies Configuration Management Plan (CMP) oder CMDB-Design. i-doit ist dafür auslegt, an die organisatorischen Anforderungen angepasst zu werden. Ein sehr hilfreiches Werkzeug für Objekttyp-Gruppen, Objekttypen und zugeordnete Kategorien ist der Quick Configuration Wizard. Hierüber können ohne Datenverlust die grundlegenden Struktur-Änderungen an der CMDB erledigt werden. Wichtig: Die Änderungen überstehen ohne Probleme Updates.

    Viele Grüße
    Benjamin



  • Hallo id0it, hallo Benjamin,

    der Quick Configuration Wizard ist genau das, was ich gesucht hatte. Vielen Dank.

    Gruss,
    Maik



  • Einen habe ich dazu noch:
    Kann ich irgendwo einstellen, das ich nach dem Anmelden direkt in dem Punkt "Hardware" lande und nicht immer bei "Infrastruktur" starte?

    Maik


  • administrators

    Hi Maik,

    den Default Startpunkt kann man derzeit nicht definieren.


 


Datenschutz / Privacy Policy