Rücksicherung gespeicherter Datenbanken



  • Hallo,

    ich versuche, die per mysqldump gespeicherten Datenbanken auf einem frischen System (Debian 8, nach https://kb.i-doit.com/pages/viewpage.action?pageId=10223831 eingerichtet) zurückzuspielen. Dabei komme ich nur bis zu dieser Medlung:

    root@cmdb:~# mysql  -u root -p < id17.sql
    ERROR 1005 (HY000) at line 15920: Can't create table idoit_data.isys_switch_spanning_tree (errno: -1 "Internal error < 0 (Not system error)")

    Was bedeutet die Fehlermeldung?

    Viele Grüße,
    Oliver


  • administrators

    Hi,

    also ich habe sowas noch nie gesehen. Das klingt am wahrscheinlichsten nach defekter MySQL/MariaDB Installation oder Ähnlichem. Spiel den Dump doch mal testweise auf einen anderen MySQL Server und guck, ob das problemlos funktioniert.



  • Hallo,

    das ist etwas schwer zu beantworten, weil wir ja nicht wissen wie es in Deinem DBMS aussieht.

    Gib mal Host und Database im mysql-Kommando mit an und teste das erstmal manuell und gib mal hier das Ergebnis bekannt.

    Die DB idoit_data gibt es schon?

    Und wurde denn überhaupt schon was aus dem sql-File importiert?

    Ciao

    Sven



  • Hallo,

    es handelt sich um ein frisch installiertes Debian 8 - die Daten weiter unten. Ich habe mal etwas gespielt:

    Wenn ich den Server nach der Anleitung konfiguriere und anschließend die Datenbanken importieren möchte, dann kommt der genannte Fehler. Das habe ich insgesamt dreimal probiert. Das einloggen in die Datenbank selber hat funktioniert.

    Ich habe aber zweimal den Server neu aufsetzen lassen (Debian8-minimal) und ausschließlich die Pakete installiert:

    sudo apt update
    sudo apt install apache2 libapache2-mod-php5 php5 php5-cli php5-common php5-curl php5-gd php5-json php5-ldap php5-mcrypt php5-mysqlnd php5-pgsql mariadb-server mariadb-client php5-memcache memcached unzip

    Alle weiteren Schritte in der Anleitung habe ich bei diesen Versuchen übersprungen, und beide Male hat der Import funktioniert:

    root@cmdb:~# mysql  -u root -p
    Welcome to the MariaDB monitor.  Commands end with ; or \g.
    Your MariaDB connection id is 42
    Server version: 10.0.30-MariaDB-0+deb8u1 (Debian)

    Copyright © 2000, 2016, Oracle, MariaDB Corporation Ab and others.

    Type 'help;' or '\h' for help. Type '\c' to clear the current input statement.

    MariaDB [(none)]> \q
    Bye
    root@cmdb:~# mysql  -u root -p < i-doit-2017-04-03.sql
    root@cmdb:~#

    Es scheint irgendwie an einem Schritt in der Anleitung liegen.

    Ich konnte das System jetzt zum Laufen bringen, indem ich zunächst die Debian-Pakete installiert, dann die Datenbanken eingespielt und erst danach die weiteren Konfigurationsschritte (Apache, PHP, DB-Einstellungen) durchgeführt habe.

    Vielleicht hat es auch etwas mit der Performance des vServers zu tun, auf dem alten Gerät war mehr. Ich habe allerdings auch nur ca. 3 Tsd. CIs in der Datenbank. 2 vCores, 4GB RAM - https://www.server4you.de/virtual-server

    Viele Grüße,
    Oliver


  • i-doIT Team

    Hallo,

    dieser Satz hat mich hellhörig gemacht:

    Vielleicht hat es auch etwas mit der Performance des vServers zu tun, auf dem alten Gerät war mehr.

    Wenn man unseren Systemeinstellungen für MariaDB/MySQL folgt, darf man die genannten Werte nicht schlicht übernehmen, sondern muss sie an die Umgebung (RAM, CPU Cores, Storage) anpassen. Wenn das nicht passiert ist, wird sich MariaDB wahrscheinlich zu viele Ressourcen genommen haben, sodass die VM dahinter kapitulierte.

    Viele Grüße
    Benjamin



  • Hallo,

    ja und nein. Es lag wohl an den Ressourcen, aber die in der Anleitung genannten Werte verstehe ich als passend für die empfohlene Minimalausstattung, die Mindestanforderungen. Und die wiederum entspricht dem Server. In der Anleitung werden doch nur Dinge genannt, die man bei größeren Maschinen eben heraufsetzen kann…

    Viele Grüße,
    Oliver


  • i-doIT Team

    Hallo Oliver,

    ja, die Einstellungen entsprechen tatsächlich den minimalen Anforderungen. Das war allerdings nicht immer so, weswegen wir lieber einmal nachhaken 😉

    Dass heißt, es funktioniert nun alles?

    Viele Grüße
    Benjamin



  • Hallo,

    ja, funktioniert. Allerdings inzwischen wieder auf einer größeren Maschine, das beschriebene Modell war zu schwach.

    Viele Grüße,
    Oliver


 


Datenschutz / Privacy Policy